DFG Mitglieder – Rundschreiben 3/2015

Liebe DFG-Mitglieder,
parallel zu unserer eigenen Reorganisation als Focusing- Berufsverband im deutschsprachigen Bereich (die weiteren Schritte werden wir demnächst in einer DFG-Vorstandsitzung beraten und bekannt geben), laufen auch Aktivitäten bei The Focusing Instituts (TFI) New York. Nach dem Rückzug von Gene Gendlin und dem Tod seiner Frau Mary Gendlin haben der neu zusammengesetzte Vorstand des TFI (Board of Trustees) und das neu geschaffene International Leadership Council (ILC) die Initiative zur Neuorganisation des Instituts ergriffen. Da eine wichtige Neuerung die verstärkte Einbeziehung der weltweiten Focusing – Community ist, sollen nun auch die nicht-englischsprachigen Focuser eingeladen werden, sich dauerhaft an der Gestaltung des TFI zu beteiligen. Ein erster Schritt in diese Richtung ist nun die Beteiligung am neuen Leitbild des Instituts, das die beiden Gremien (Board, ILC) zusammen mit einem Organisationsentwickler entworfen haben. Im weiteren Verlauf sollen die Rückmeldungen gesammelt und am 19. Juni 2015 eingearbeitet werden in einer weiteren Webkonferenz der beiden Gremien. Die Ergebnisse werden auch bei der nächsten Internationalen Focusing Konferenz in Seattle Ende Juli 2015 mit den Teilnehmer_innen diskutiert.

Zur Einsendung Ihres Kommentars:

Mit kollegialen Grüßen
Hejo Feuerstein (Vorstand Deutsche Focusing Gesellschaft (DFG))
dfg@focusing.de

Anschreiben von Board und ILC:

Liebe Mitglieder der Focusing Community,

der Vorstand (Board of Trustees), das International Leadership Council (ILC) und die geschäftsführende Direktorin des Focusing Instituts (TFI) lädt Sie ein, sich an unserem Felt Sense Prozess zur Zukunft des Focusing Institutes (TFI) zu beteiligen.

Wir haben Joe Colletti (Experte in Strategischer Planung und selbst Focuser) beauftragt, uns in die erste Phase dieses Prozesses zu begleiten. Wir haben gerade mit seiner Hilfe einen ersten Entwurf der strategischen Ziele des Institutes (Vision Statement) entwickelt. Wir haben begonnen mit dem bisherigen Text zur Vision des Focusing Institutes, das bereits vorliegt (www.focusing.org/mission). Jeder von uns hat zunächst Gedanken und Felt Senses zu jedem der Aspekt der „Vision“ aufgeschrieben. Anschließend hatten wir ein zweistündiges Webmeeting, um das neue Leitbild zu entwerfen. Keiner von uns glaubt, dass diese Formulierungen bereits perfekt sind– wir haben aber das Gefühl, dass sie nahe dran sind an dem, was wir sagen wollen.

Im nächsten Schritt in diesem Entwicklungsprozess bitten wir nun Sie um Ihr Feedback – persönlich oder als Gruppe; bitte lesen Sie den Text des Leitbildes (mission statement) und teilen Sie uns Ihre Gedanken, Gefühle und Felt Senses mit.

Wir würden es sehr begrüßen, wenn Sie darüber auch unter einander ins Gespräch kommen in Ihrer Community, in jeder möglichen Form: Sie könnten online diskutieren in Online – Foren wie der Focusing Discussion List. Wir können aber nicht versprechen, dass wir jeden Kommentar sehen; falls Sie sicher stellen wollen, dass Ihre Ideen einbezogen werden bei der Revision des Leitbild‐Textes, mailen Sie uns bitte ihre Kommentare an mission@focusing.org.

Sie können diesen Brief , den deutschsprachigen Entwurf des Leitbildes (mission statement) und den Text zur Vision (vision statement) im Internet finden unter www.focusing.org/mission().

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Bereitschaft, mit uns zusammen an der Weiterentwicklung des Focusing Institutes zu arbeiten.

Mit freundlichem Gruß

Jim Iberg, Mary Jennings, Kevin Krycka, Susan Lennox, Jane Quayle, and
David Rome (The Board of Trustees)

Heinz-Joachim Feuerstein, Marine de Freminville, Ruth Hirsch, Akira Ikemi,
Sergio Lara, Barbara McGavin (The International Leadership Council)

Catherine Torpey (Executive Director of The Focusing Institute)

Entwurf: Das Leitbild des Focusing Institutes (TFI)

  1. Wir glauben, dass jede Person über einzigartiges körperlich spürbares Wissen verfügt.
  2. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Personen, Gruppen und Gesellschaften darin zu unterstützen, Zugang zu diesem Wissen zu erlangen und es so in das Leben einzubeziehen, dass sie sich zu größerer Authentizität, Kreativität und Mitgefühl entwickeln können und auf diese Weise Frieden und Harmonie in der Welt zu fördern.
  3. Unter diesem Blickwinkel versteht sich The Focusing Institute (TFI) als internationale, interkulturelle Organisation, deren Auftrag es ist, Personen und Gruppen weltweit zu unterstützen bei deren Anwendung und Weiterentwicklungen von Focusing, der daran orientierten Anwendungen und der zugrunde liegenden Philosophie.
  4. Das Focusing Institute ist ausgerichtet auf die zentrale Bedeutung der Lehre/ Weitergabe und Förderung von Focusing und unterstützt die Vielfalt der Anwendungen und Methoden, andere Focusing zu lehren..
  5. Das Focusing Institut sieht sich als Beschleuniger von Entwicklungen, als Drehscheibe für Informationsaustausch und als Platz der Begegnung und des Austauschs zwischen Menschen, die an Focusing interessiert sind.
  6. Auf diese Weise ist das Focusing Institute darauf verpflichtet, das Werk seines Gründers Eugene Gendlin und derjenigen, die auf dieser Grundlage aufbauen, zu verbreiten und weiter zu entwickeln.

Ihr Kommentar? (Falls sich Ihr Kommentar auf einzelne Aussagen bezieht, geben Sie bitte jeweils den Buchstaben an oder schreiben Sie Ihren Kommentar direkt hinter/unter die einzelnen Aussagen)

Senden Sie Ihren Kommentar an das Focusing Institute über mission@focusing.org.